Keine Frage,

eine Krise im Ausmaß, wie sie das Corona Virus ausgelöst hat, ist mit ihren mannigfaltigen Auswirkungen für alle neu.

Sei es im Privaten wie im Beruflichen wurde ein jeder in den vergangenen Wochen in dieser neuen Situation auch mit großen Herausforderungen konfrontiert. Mehr denn je war und ist es gefragt, das Unerwartete zu akzeptieren, zu managen und das für den Moment Beste daraus zu machen.

Hier heißt es nicht in Starre zu verfallen, sondern offen mit Stress und Ängsten umzugehen, um lösungsorientiert nächste Schritte zu steuern. Gilt es aus meiner Sicht achtsam zu bleiben und sich der Verantwortung für sich und andere bewusst zu sein, wenn Rahmenbedingungen lockerer sind.

Ich möchte Sie jedoch auch sensibilisieren, hier einmal innezuhalten, bewusster zu schauen, was Sie in diesen Wochen anders erleben. Manchmal ist weniger mehr, der Verzicht auf etwas kann neue Erfahrungen mit sich bringen, uns kleine Freiräume oder andere Perspektiven schaffen. Uns spüren lassen, was uns stärkt und was eher schwächt. Hier setzt die Resilienz an, die innere Stärke, die reflektieren lässt , hilft stabil zu bleiben und gleichzeitig flexibel zu agieren.

Und ich möchte Ihren Mut stärken für Ihre Zukunft!

Es lohnt sich dazu Ihre eigene innere Stärke anzuschauen und zu entwickeln. So gelingt es, besser durch Krisen zu kommen, in Balance zu bleiben und sogar gestärkt mit neuen Erfahrungen den Blick zielorientiert auf Kommendes zu lenken.